Karlstadt, 05.12.2018

CSU-Stadtratsfraktion besucht THW Karlstadt

Stadträte informieren sich über die Arbeit des Technischen Hilfswerks

Foto: Helmut Breidenbach

am internationalen Tag des Ehrenamts trafen sich die CSU-Stadträte beim THW-Ortsverband, um sich über den Aufbau und die Möglichkeiten, die das Technische Hilfswerk bietet, zu informieren.

Von Seiten des THW hatten sich Regionalstellenleiterin Karin Munzke, Ortsbeauftragter Reiner Labisch und Ortsjugendbeauftragter Matthias Hiller die Zeit genommen, die Arbeit des THW vorzustellen und Fragen der Stadträte zu beantworten.

Zunächst präsentierte Frau Munzke die Aufgaben, den Aufbau und die Einsatzmöglichkeiten des THW im Allgemeinen und stellte anschließend die regionalen Besonderheiten und Fachgruppen vor, die im Regionalbereich Karlstadt stationiert sind. Im Anschluss informierten Reiner Labisch noch über die speziellen Besonderheiten im THW-Ortsverband vor Ort in Karlstadt.

Die Stadträte zeigten sich sehr interessiert über die vielfältige Ausstattung an Gerätschaften und Fahrzeugen, sowie über die Bereitschaft der Helfer, sich vielfältig aus- und weiterzubilden, um im Einsatzfall bestmöglich gerüstet zu sein. Gleichzeitig äußerten sie auch ihre Verwunderung, warum das THW nicht öfters ins Einsatzgeschehen mit eingebunden ist, obwohl es doch so gut helfen könnte.

Als Vorschlag möchte die CSU Fraktion in der Stadtverwaltung anregen, einen Informationsaustausch mit den weiteren Hilfsorganisationen im Stadtgebiet zu initiieren, um so die Zusammenarbeit der einzelnen Hilfsorganisationen zu verbessern und so im Einsatzfall die Ressourcen der Hilfsorganisationen besser nutzen zu können.


  • Foto: Helmut Breidenbach

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: