Karlstadt, 19.01.2020, von mh

Jahreshauptversammlung - 17329 Stunden wurden 2019 geleistet

Klassisch am Sonntagvormittag wurde auch in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung des THW Karlstadt mit zahlreichen Gästen aus Politik und Behörden abgehalten

Der Ortsbeauftragte Reiner Labisch führte durch den Vormittag und zeigte in seiner Rückschau die Highlights des vergangenen Jahres auf. Dazu gehörten unter anderem:

  • der große Schnee-Einsatz in Süddeutschland am Jahresanfang
  • Eintreffen des neuen Gerätekraftwagens (GKW) für die Bergungsgruppe
  • Umstrukturierung des THW durch das neue Rahmenkonzept

Labisch informierte darüber, dass es am Standort in Karlstadt nun nur noch eine Bergungsgruppe gibt, daneben aber 3 Fachgruppen mit der bekannten FGr Ortung, dann der FGr "Schwere Bergung" (sie ging aus der ehemaligen 2. Bergungsgruppe (Typ B schwer) hervor), sowie der neu zu gründenden FGr "Notversorgung und Notinstandsetzung" (kurz: FGr N).

Im Anschluss an die Rückschau mit Bilderrückblick nahm Regionalstellen-Leiterin in ihrem Grußwort Stellung zu der neuen Situation und ehrte die Helfer Alexander Schmitt und Sebastian Hauptmann für 10 Jahre Mitgliedschaft im THW. Dem schlossen sich die Grußworte mehrerer Gäste an, wie z.B. von Landrat Thomas Schiebel, MdB Alexander Hofmann oder Bürgermeister Dr. Paul Kruck.

Schließlich klang die Versammlung mit dem mittlerweile traditionellen Weißwurstfrühstück aus.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: