Karlstadt, 09.04.2017, von sv

Fachberatereinsatz

Absturz Segelflugzeug

Um 11:34 Uhr wurden mit dem Stichwort THL VU Flugzeug 1 mehrere Feuerwehren aus dem Bereich Karlstadt, Feuerwehr-Führungsdienstgrade, die Polizei, der Rettungsdienst und der THW Fachberater alarmiert.

Nach dem Eintreffen des Rüstzuges der Feuerwehr Karlstadt konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Der leicht verletzte Pilot wurde vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Feuerwehr und das THW waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Die Bergung des Flugzeuges wurde durch den THW-Fachberater mit den Verantwortlichen des Flugzeugbetreibers besprochen. Hier musste allerdings die Freigabe der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig abgewartet werden, daher wurde die Bergung auf Zuruf vertagt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: