Hammelburg, 05.07.2019, von Matthias Hiller

Exercise 19 - große Übung in Bonnland

Über 170 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks übten gemeinsam zwei Tage lang im Übungsdorf Bonnland auf dem Bundeswehrgelände Hammelburg

Der Regionalstellenbereich Karlstadt, der zehn Ortsverbände im westlichen Unterfranken betreut, lud am 05. und 06. Juli 2019 zur großen Übung nach Bonnland. Insgesamt nahmen an dem Wochenende 172 Helferinnen und Helfer der Ortsverbände Alzenau, Aschaffenburg, Karlstadt, Lohr, Marktheidenfeld, Miltenberg, Ochsenfurt, Kitzingen und Würzburg teil.

Im Übungsdorf der Bundeswehr waren von der Übungsleitung verschiedene Szenarien vorbereitet. So musten unter anderem Verschüttete und verletzte Personen aus Höhen und Tiefen, Trümmerfeldern und einsturzgefährdeten Gebäuden gerettet werden. Außerdem wurden während der laufenden Übung immer wieder neue Herausforderungen eingespielt, wodurch die Helfer sich immer wieder auf neue Situationen einstellen mussten.

Koordiniert wurden die parallel laufenden Einsatz-Szenarien von der Fachgruppe Führung und Kommunikation aus Marktheidenfeld. Für die Verpflegung sorgte die Fachgruppe Logistik aus Aschaffenburg, welche sich noch durch Helfer vom THW Ortsverband Frankfurt verstärkte. Den notwendigen Strom für die Übung lieferte natürlich die Fachgruppe Elektroversorgung aus dem OV Alzenau.

Durch den Austausch und das Zusammenarbeiten mit Helferinnen und Helfern aus anderen Einheiten konnten auch unsere Helfer aus Karlstadt neue Erfahrungen gewinnen und ein positives Fazit aus der Veranstaltung ziehen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: